Login Landwirte
Login Tierärzte
Jetzt anmelden

Pro Gesund Konzept

Was ist Pro Gesund?

Was ist Pro Gesund?

Das Ziel von Pro Gesund ist die nachhaltige Verbesserung der Tiergesundheit in bayerischen Milchviehbeständen. Grundlage hierfür ist die Erfassung und Auswertung von tierärztlichen Diagnosen in bayerischen Rinderherden. Durch die kontinuierliche Erfassung von Erkrankungen beim Rind erhalten die Betriebe wichtige Informationen für ihr Herdengesundheitsmanagement und es wird die Basis für eine integrierte tierärztliche Bestandsbetreuung (ITB) geschaffen. Ein weiteres wichtiges Ziel von Pro Gesund ist die Nutzung der Diagnosen für die Schätzung von Gesundheitszuchtwerten. Hierdurch soll die Rindergesundheit langfristig züchterisch verbessert und somit Krankheiten vorgebeugt werden.

Die Teilnahme an Pro Gesund ist für alle Landwirte und Tierärzte freiwillig und kostenfrei.

An wen richtet sich Pro Gesund?

An wen richtet sich Pro Gesund?

Teilnehmen können alle praktischen Tierärzte in Bayern und alle bayerischen Milchviehhalter, die Mitglied beim Landeskuratorium der Erzeugerringe für tierische Veredelung in Bayern e.V. (LKV), sind.

Voraussetzung für die Teilnahme an Pro Gesund, sowohl von Tierärzten als auch von Landwirten, ist die Unterzeichnung der unten stehenden Teilnahmeerklärung. Landwirte wenden sich mit der ausgefüllten Teilnahmeerklärung an Ihren Leistungsoberprüfer (LOP) oder faxen sie an ihre regionale Verwaltungsstelle. Die unterzeichnete Teilnahmeerklärung  des Tierarztes verwaltet Pro Gesund.

 

Zur Teilnahmeerklärung

Pro Gesund in der Praxis.

Pro Gesund in der Praxis.

Nur durch die Zusammenarbeit von Landwirt und Tierarzt und mit dem Wissen um die Schwachstellen im Bestand kann eine nachhaltige Verbesserung der Tiergesundheit erreicht werden.

Bei jeder Behandlung codiert der Tierarzt die gestellte Diagnose, die im Anschluss an die Datenbank von Pro Gesund übermittelt wird.

Die Diagnosedaten werden aufbereitet, ausgewertet und sowohl dem Tierarzt als auch dem Landwirt zur Verfügung gestellt. Dabei können Landwirte eine Übersicht über Ihren Betriebsstatus hinsichtlich auftretender Erkrankungen in Kombination mit Leistungsdaten erhalten. Der behandelnde Tierarzt kann einen Überblick über alle seine teilnehmenden Betriebe, aber auch über jeden Einzelbetrieb mit den entsprechenden Einzeltieren erhalten.

Gemeinsam analysieren Landwirt und Tierarzt die vorherrschenden Schwachstellen. Die Prävention von Erkrankungen steht im Vordergrund.

Um ein möglichst umfassendes Bild eines landwirtschaftlichen Betriebes zu erhalten, müssen die Daten kontinuierlich erfasst werden. Durch die stetige Datensammlung und -auswertung wird eine klare Übersicht der vorherrschenden Schwachstellen gewonnen und eine integrierte tierärztliche Bestandsbetreuung (ITB) möglich.

Durch die Verbesserung der Tiergesundheit wird die Wirtschaftlichkeit erhöht, das Ansehen der bayerischen Milchviehhalter steigt und das Vertrauen der Konsumenten in die heimische Landwirtschaft wird gestärkt.

© 2017 Pro Gesund Rind | Impressum