Login Landwirte
Jetzt anmelden
Diagnoseschlüssel

Pro Gesund Eutergesundheit.

Hohe Milchzellzahlen, Herabstufungen in der Milchqualitätsklasse und die damit verbundenen wirtschaftlichen Einbußen sind oft die Hauptgründe, warum Milchkühe aus den bayerischen Milchviehbeständen abgehen. Mit dem Modul Pro Gesund Eutergesundheit stellen wir Ihnen und Ihrem Tierarzt nicht nur ein praktikables Überwachungshilfsmittel zur Verfügung, sondern auch eine brauchbare Entscheidungshilfe für notwendige oder präventive Maßnahmen, um die Eutergesundheit auf Ihrem Betrieb zu erhalten oder zu sanieren.

Mit dem Modul Pro Gesund Eutergesundheit erhalten Sie einen Überblick über wichtige Parameter zur Beurteilung der Eutergesundheit. Alle Parameter werden sowohl für das Einzeltier als auch für die Herde für Sie graphisch aufbereitet und analysiert. In die Einzeltier- und Herdenanalyse gehen ein:

  • die dokumentierten euterbezogenen Diagnosen
  • der Milchzellzahlgehalt im Verlauf (inklusive Transmissionsrate zwischen den Laktationen, sowie zwischen den aktuellen Probemelkergebnissen)
  • die aktuelle Milchleistung im Verlauf
  • die Milchinhaltstoffe im Verlauf
  • der Fett-Eiweiß-Quotient
  • das Eiweiß: Harnstoff Verhältnis


Anhand dieser Faktoren werden die Kühe mittels Ampelprinzip in die drei Klassen eingestuft:

  • gesund = grün
  • gefährdet = gelb
  • krank = rot


Dieses Ampelprinzip ermöglicht eine rasche visuelle Beurteilung des IST-Zustandes Ihrer Herde und deren Einzeltiere. Um auch den Erfolg von Sanierungsmaßnahmen oder Behandlungen sichtbar zu machen, werden Sternchen an jene Kühe vergeben, die sich zwischen den Probemelkungen nachweislich verbessert haben.

Um aber auch den Arbeitsalltag für Sie zu erleichtern, können Sie im Modul Pro Gesund Eutergesundheit Arbeitslisten erstellen, die z.B. all jene Tiere enthalten, deren Eutergesundheit in der Trockenstehzeit durch therapeutische Maßnahmen verbessert werden könnte.

Häufige Fragen
© 2017 Pro Gesund Rind | Impressum